Mit freundlicher Unterstützung

Solaris

Herkunft: Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg (Deutschland) durch Norbert Becker
Abstammung: Kreuzung von Merzling x (Saperavi severnyi x Muscat Ottonel) des Staatlichen Weinbauinstituts in Freiburg im Breisgau (1975).

Die Rebsorte zeichnet sich durch gute Pilzresistenz und sehr frühe Reife mit sehr hohen KMW-Graden (KMW = Klosterneuburger Mostwaage) aus. Sie ist auch für MüllerThurgau-Lagen oder Höhenlagen geeignet.
Der Wein hat ein fruchtiges Bouquet, manchmal etwas an Ananas oder Haselnuss erinnernd. Er ist im Geschmack eher neutral, aber kräftig, gehaltvoll bis wuchtig (alkoholreich) und trotz seiner frühen Reife säurebetont, mit einer mittleren Struktur. Die Sorte erreicht sehr hohe Zuckergehalte ohne.
Solaris steht unter Sortenschutz und darf vorläufig nur im Einverständnis des Züchters angepflanzt werden.