Mit freundlicher Unterstützung

Qualität

Qualität in Tirol

Tirol ist kein typisches Weinbaugebiet und die Winzer haben des öfteren mit Vorurteilen zu kämpfen. Vor wenigen Jahren noch belächelt, haben es jedoch einige Tiroler Winzer mittlerweile geschafft, Weine mit dem Prädikat “Österreichischer Qualitätswein” zu produzieren sowie bedeutende überregionale Auszeichnungen zu erhalten.

In klimatisch geeigneten Gebieten wurden mit viel Fleiß und Enthusiasmus neue Weingärten angelegt und einschlägige Fachkurse besucht.

Die Tiroler Weine brauchen mittlerweile keinen Vergleich mehr scheuen und finden sich v.a. bei Blindverkostungen auf den vorderen Plätzen.

Tirol profitiert von der deutlichen Klimaerwärmung und hat einige besondere weinbauliche Faktoren aufzuweisen, welche sich für den Weinbau besonders positiv auswirken:

– Ein vorwiegend warmer und nebelfreier Herbst verlängert die Vegetationsphase der Reben, sodass die Trauben zum einen mit genügend Zuckerbildung ausreifen können, zum anderen sich auch die Fruchtsäure und die Tannine harmonisch entwickeln können – im Idealzustand als „physiologische Reife“ bezeichnet.

– Durch die großen Tag- und Nachttemperaturunterschiede im Herbst entwickeln sich in der Beere viel Aroma, Frucht und Extrakt.

– Die Ernte erfolgt  ausnahmslos händisch mit Freunden und freiwilligen Helfern, welche akribisch   jede Beere untersuchen.